/// Aktuelles

09 Jun / 2016
Autor: i.witzmann Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Liebe Vereinsvertreter, Betreuer, Trainer aller Sparten!

wie aus der Anlage ersichtlich wurde in Zusammenarbeit der drei Dachverbände das Projekt Talent Base für 10 bis 14 –jährige Sportler ins Leben gerufen.

Ich ersuche euch um Durchsicht der Präsentation und um Nennung von förderungswürdigen  Kandidaten aus euren Vereinen mit dieser Zielgruppe, welche eurer Meinung nach Unterstützung in den in der Präsentation angeführten Bereichen benötigen.

Präsentation 5. Arbeitssitzung TBA

Bitte um dringende Rückmeldung eurer Sportler per e-mail  mit der beiliegenden Liste bis morgen den 10.6.2016 an Claus Hercog:  claus.hercog@lsv-steiermark.at

Aus den genannten Kandidaten werden 20 Kinder für das Projekt ausgewählt.

Der OSV bzw. LSV unterstützt das Projekt und ich ersuche euch auch den Link zur Homepage des Projektes www.talentbase.at auf eure Hompage stellen.

Besten Dank und nützt diese gute Chance!

für den LSV Steiermark, Oskar Spitzer

29 Jun / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link
Letztes Wochenende wurde die letzte Runde in der Damenbundesliga im Wasserball in Innsbruck ausgetragen.
Der Titel war praktisch fix an den ASV Wien vergeben, um die Plätze 2-4 konnte es noch einmal spannend werden.
Die Damen des WBV Graz mussten leider stark ersatzgeschwächt (Krankheit und Verletzungen) antreten und konnten ihre Chance auf den 2. Platz leider nicht nutzen.
Trainer Willi Michalke war mit den Ergebnissen und dem erreichten 3. Gesamtrang seiner Damentruppe sehr zufrieden. In voller Besetzung wäre weit mehr drinnen gewesen.
Die Planung für nächstes Jahr ist voll im Gange und man kann sich von dieser Mannschaft in der nächsten Saison noch um einiges mehr erwarten.
 
SONY DSC SONY DSC WBV Graz.Hödl.Viktoria SONY DSC SONY DSC SONY DSC
16 Mai / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Der WBV Graz schlägt Serienmeister WBC Tirol in einem unglaublich spannenden Spiel mit 11:10. Gratulation an die Mannschaft von Uros Stuhec, ihr ward einfach großartig!!! Torhüter Filip Popic hielt fünf  5-Meter-Freischüsse und zeigte einmal mehr seine Klasse. 
Damit steht der WBV Graz im Finale des Österr.Bundesliga und trifft dort auf die Mannschaft aus Salzburg.

11 Mai / 2015
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link
8 Jahre lang ist es keiner österreichischen Wasserballmannschaft gelungen, im Hexenkessel gegen Serienmeister Innsbruck zu gewinnen. Im zweiten Play off Spiel (Best of Three Serie) gelang dem WBV Graz die Sensation – Entscheidung vertagt: Das 3. Entscheidungsspiel um den Einzug ins Finale findet am 16.05. um 16:00 Uhr in der Grazer Auster statt. 
Spannender konnte das Match nicht sein nach einer zwei Tore Führung holen uns die Tiroler wieder ein. – Gleichen vor eigenem Publikum aus und gehen sogar noch mit einem Tor in Führung. 
Dann im letzten Viertel finden wir wieder zurück auf die Siegerstraße, holen den Rückstand auf und schießen 12 sec vor Schluß zum 11 zu 10 ein.
 
Unterstützen Sie die Wasserballer des WBV Graz im Entscheidungsspiel um den Einzug ins österreichische Finale: 
 
SAMSTAG, 16. MAI 2015 
Beginn: 16:00 Uhr 
 
 
 
01 Mrz / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Gestern im Spitzenspiel der Herren Bundesliga rang der WBV Graz dem Tabellenführer aus Salzburg einen Punkt ab.

Vor einer wie immer gut gefüllten Tribüne, – neben einiger Prominenz aus Wirtschaft und Politik war auch  Sport-Stadtrat Kurt Hohensinner gekommen, – pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Zum ersten Mal in einer österreichischen Meisterschaft wurde beim Anschwimmen der „Basket“verwendet. Die Spannung beim Sprint um den Ball zu Beginn der Viertel wurde damit noch näher ans Publikum herangebracht. Für den WBV-Graz ist das ein weiterer Schritt den Sport für  Fans noch attraktiver zu machen.

Von Beginn an war die Partie sehr ausgeglichen – beide Mannschaften starteten sehr konzentriert. 4 zu 4 im ersten Viertel das Resultat. Dann leichte Vorteile für die Grazer, nicht zuletzt durch leichte Patzer des Salzburger Tormannes, der zu diesem Zeitpunkt mit Filip Popic ein besseres Gegenüber sah. 8 zu 7 zur Halbzeit – alles war offen.

Offensichtlich fanden dann aber die Salzburger das bessere Rezept, konnten ausgleichen und sich dann auch noch mit zwei Toren einen leichten Vorteil erarbeiten. So startete der WBV Graz mit Rückstand 9 zu 11 in den letzten Spielabschnitt. Trainer Uros Stuhec stellte nochmals die Taktik um und nach harten letzten Minuten schoss Tomaž Mihelcic, wenige Sekunden vor dem Ende, zum erlösenden 12 zu 12 ein.

Mit einem Punkt gegen den Titelaspiranten aus Salzburg können die Grazer zufrieden sein. Jetzt folgen die Spiele gegen Innsbruck als Vorbereitung auf die Kreuzspiele gegen Tirol.

Ergebnisse und Tabellen unter 

http://www.osv.or.at/?sid=item&iid=306

 

26 Jan / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Die Damenmannschaft des WBV Graz schlug am Samstag WBC Tirol mit 13:12 und musste sich nach einem erfolgreichen 18:8 Sieg gegen Bregenz/Dornbirn nur ASV Wien geschlagen geben!
Zwei von drei Spielen gewonnen-Gratulation an die ganze Mannschaft und Trainer Willi Michalke.

 

 

18 Jan / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Nach einer gelungenen Generalprobe gegen den WBCI  mit 28:4, schlug  der WBV Graz den Serienmeister WBCT mit 12 zu 7.

Vor knapp 400 Zusehern feierten die Grazer am Samstag gegen den WBCI einen klaren Sieg. Nicht zuletzt weil sich die neuen Spieler Cedomir Todic und Trpimir Jakovac perfekt in die Mannschaft einfügten.  Uros Stuhec ist es gelungen ein Team aus einer perfekten Mischung  von älteren erfahrenen und jungen Wilden zu formen, das noch viel Freude bereiten wird. Von Beginn an in Front, rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Innsbrucker Tor. Die Fans waren begeistert und dankten es mit einer“ Welle“, die es in der AUSTER bis dahin noch nicht gegeben hat.  28 zu 5 der Endstand eine gelunge Generalprobe für das Spiel gegen den Meister am Sonntag

Tore: Ribic 8; Jakovac , Schaffhauser 5; Todic 4; Kölli 3; Kalan 2; Vojinovic 1

Spannung lag in der Luft, als beide Mannschaften das Bad am Sonntag in der Früh betraten … Die Nachricht, dass WBCT am Samstag gegen Salzburg verloren hat, lies auch die Grazer nicht kalt. Sie witterten eine Chance, fühlten sich stark, wussten aber nicht wirklich wo sie derzeit stehen.  Dann der Anpfiff und der WBV startete sehr konzentriert in diese Partie, kaum Fehler auf beiden Seiten – 5 Minuten kein Tor. Endlich – Tor durch Tomaž Mihelcic und die Grazer starteten ihren Siegeszug.  Filip Popic, im Tor, spielte eine Glanzpartie. Parierte etliche Schüsse und zeigte einmal mehr, wer der Herr in der AUSTER ist. Auch Eldin Ribic hatte großen Anteil am Spiel – netzte gleich 4 mal und war damit der Topscorer der Mannschaft.   2:1, 4:3, 3:1 und 3:2 jedes Viertel gewonnen – Nach mehr als zehn Jahren wieder ein Sieg gegen Tirol!

Tore: Ribic 4; Mihelcic 3; Todic 2; Jakovac,Kölli, Kala je 1

Gratulation der Mannschaft und danke dem Trainer.

14 Dez / 2014
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Leider nix wird es aus den Punkten gegen Salzburg – Strittige Schiedsrichterentscheidungen machten dem WBV Graz das Leben schwer.

Drei Minuten sind gespielt – Tomaž Mihelcic bekommt 3 Meter vor dem Schiedsrichter einen Tritt ins Gesicht. Der Schiedsrichter sieht das, gibt einfaches Foul (das muss ein Ausschluss ohne Ersatz sein!) und schließt danach Tomaž, wegen berechtigter Kritik, mit Ersatz aus. Damit ist der Spielmacher für den Rest dieser Partie und das ganze nächste Spiel gesperrt.  (Das Video dazu findest du HIER)

Nach drei Vierteln haben die Grazer trotz dieser Fehlentscheidung mit 6 zu 5 geführt, konnten aber aufgrund der vielen Ausschlüsse (14 gegen Graz bei nur 5 gegen Salzburg) im letzten Abschnitt nicht mehr mithalten und verloren letztlich klar mit 11 zu 6.

 

16 Nov / 2014
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link

Nach dem tollen Spiel und Sieg am Samstag (8:7 gegen IW Vienna), haben die WBV Spieler in der Grazer Auster auch am 2. Spieltag gegen den ASV Wien mit 11:6 einen klaren Sieg eingefahren.

Der WBV präsentierte sich sehr stark und kontrollierte das Spiel. Die slowenischen Neuzugänge Kalan Gašper und Mihelcic Tomaž fügten sich bestens in das Spiel der Grazer ein und zeigten in vielen Aktionen ihre Extraklasse. Besonders stark war die Abwehrleistung – haben die Grazer doch aus 7 Unterzahl-Situationen nur ein Tor bekommen. Selbst ein fünf Meter Freistoß der Gegner wurde von Tormann Filip Popic gehalten.

Neben Kalan und Mihelcic, waren Eldin Ribic und Michael Kölli unter der Anleitung von Trainer Uros Stuhec die besten Feldspieler. Tormann Filip Popic zeigte eine wesentlich bessere Leistung als der Tormann der Wiener.

 

Alle Ergebnisse und die Tabelle unter 

http://wbvgraz.at/index.php?id=59

 (Bericht Gerd Lang)

20141115_WBV Graz_032 20141115_WBV Graz_036 20141115_WBV Graz_040 Kalan.Gašper.WBV Graz_030 Kalan.Gašper.WBV Graz_031 Kölli.Michael.WBV Graz_022 Mihelcic.Tomaž.WBV Graz_023 Ribic.Eldin.WBV Graz_028 Ribic.Eldin.WBV Graz_029 Stuhec.Uros.WBV Graz_041

 

14 Nov / 2014
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0
Visit link
Am Wochenende spielen die Herren des WBV Graz die 2. Runde der laufenden Wasserball Bundesliga in der Grazer Auster.Gespielt wird am Samstag, den 15.11. um 17:00 Uhr gegen IW Vienna und am Sonntag, den 16.11. um 11:00 Uhr gegen ASV Wien. Trainer Uros Stuhec kann mit der kompletten Mannschaft antreten und erwartet sich eine erfolgreiche Heimrunde.

Copyright 2013 LSV-Steiermark.