/// Aktuelles

02 Okt / 2017
Autor: mraith Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Letztes Wochenende fanden die 29. Internationalen Österreichischen Mastersmeisterschaften in Telfs statt.
Aus der Steiermark reisten 14 Mastersschwimmer aus 6 Vereinen ins ferne Tirol und brachten insgesamt 38 Medaillen nach Hause (16 Gold / 16 silber / 6 Bronze):

ATUS Graz
Susanne Mayerhofer (AK55), Vicki Grunicke (AK40), Andreas Rajsek (AK55), Michael Raith (AK40)

SC Mürzzuschlag
Clemens Krapscha (AK30), Gerald Märzendorfer (AK35), Stefan Brenner (AK35), Martin Engelbrecht (AK35)

SV Kapfenberg
Elfriede Magerböck (AK70), Gerhard Wieland (AK70)

USC Graz
Sigrid Eder (AK40), Robert Schennach (AK45)

ATUS Knittelfeld
Dagmar Puffing (AK55)

TUS Feldbach
Herwig Edlinger (AK65)

Erfolgreichste Teilnehmerin aus steirischer Sicht war einmal mehr Susanne Mayerhofer vom ATUS Graz. Sie gewann in Ihrer Altersklasse 55 fünf Mal die Goldmedaille (100m Rücken, 50m Brust, 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Brust) und einmal Silber (100m Lagen). Über die 100m Brust schwamm sie am Abschlußtag noch einen Österreichischen Altersklassenrekord.

Ebenfalls sehr erfolgreich bei den Damen waren Elfriede Magerböck (SV Kapfenberg, AK70), die sich drei Mal zur Österreichischen Meisterin krönte (50m Brust, 100m Lagen, 100m Brust), sowie Vicki Grunicke (ATUS Graz, AK40) die Gold über 50m Brust holte.

Bei den Herren erschwamm Gerhard Wieland (SV Kapfenberg, AK70) bei 4 Starts vier Mal die Goldmedaille (100m Rücken, 100m Freistil, 50m Freistil, 50m Rücken). Clemens Krapscha (SC Mürzzuschlag, AK30) wurde Österreichischer Meister über 50m und 100m Brust und Michael Raith (ATUS Graz, AK40) gewann die 100m Rücken.

Der LSV Steiermark gratuliert allen Teilnehmern zu Ihren Erfolgen!

22 Aug / 2017
Autor: mraith Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Alexandra Raus wird Vizeweltmeisterin über 400m Kraul.

Direkt im Anschluß an die FINA Weltmeisterschaft der Eliteschwimmer fand von 07.-20. August die Masters Weltmeisterschaft in Budapest statt.

Die Steiermark war mit 12 Schwimmern aus 5 Vereinen bei dieser WM vertreten, die mit über 9000 Teilnehmern eine der größten und erfolgreichsten Mastersveranstaltungen überhaupt war:

AT Graz: Luise Herfurth (AK30)

ATUS Graz: Susanne Mayerhofer (AK55), Michael Raith (AK40)

ATUS Knittelfeld: Dagmar Puffing (AK55), Susanne Schrettner (AK50), Herwig Rattinger (AK60)

SV Leoben: Heike Heinemann (AK45), Gabor Heinemann (AK45), Christian Wohlmutter (AK25)

USC Graz: Alexandra Raus (AK25), Robert Schennach (AK45), Robert Pasold (AK25)

Nachdem bei den Open Water Bewerben Robert Pasold bei seiner ersten WM einen beachtlichen 20. Platz über 3000m erschwimmen konnte, starteten am 14.08. die Bewerbe der Beckenschwimmer.

Und hier zeigte Alexandra Raus bei Ihre ersten Masters WM groß auf: Bei 5 Starts erschwamm Sie 5 neue Österreichische Rekorde in Ihre AK25 und erreichte damit 5 Top 10 Platzierungen!

Nach einem 7. Platz über 400 Lagen, einem 4. Platz über 200 Freistil und einem 8. Platz über 200 Lagen folgte der 3. Platz über 200 Delfin (hier schwamm sie sowohl über 200m als auch über die 100m mit ihrer Durchgangszeit neuen Österreichischen AK25 Rekord!) bevor sie sich am Schlußtag zur Vizeweltmeisterin über 400m Kraul krönte!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Leistungen!


Spitzenplatzierungen erreichte auch Susanne Mayerhofer, die sich mit ihren 6. Plätzen über 100m und 200m Rücken, sowie dem 7. Platz über 200m Lagen erstmals in den Top 10 einer Weltmeisterschaft platzieren konnte. Dazu erschwamm sie noch den 13. Platz über 50m Rücken.

Wir gratulieren zu dieser Top-Leistung!


Weitere Top 20 Platzierungen konnten sich Christian Wohlmutter über 200m Brust (15.), Luise Herfurth über 50m Rücken (16.) und 100m Rücken (17.) und Heike Heinemann über 50m Brust (19.) erschwimmen.

Der LSV-Steiermark freut sich über diese großartigen Ergebnisse und gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen!







05 Okt / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Die Mastersszene wächst und wächst und so war die  Beteiligung an den 28. Int. Österreichische Mastersmeisterschaften 2016 in Floridsdorf so groß wie noch nie. Insgesamt meldeten 417 Teilnehmer aus 70 Vereine von 6 Nationen; das waren in Summe 1298 Starts.
Aus der Steiermark mischten  6 Vereine mit in Summe 25 Masters kräftig um die Titel mit:
AT Graz mit Luise Herfurth AK25, Petra Lang AK45
ATUS Graz mit Karlheinz Erreger AK 30, Antonio Mariani AK 35,Vicki Grunicke AK 40, Montgomery Kölli AK 40, Michael Raith AK 40, Susanne Mayerhofer AK 55, Vuk Krivec AK 55, Andreas Rajsek AK 55, Robert Torkelund AK 55
ATUS Knittelfeld mit Dagmar Puffing AK50
SC Raiffeisen Mürzzuschlag mit  Clemens Krapscha AK25, Solke Pötschner AK 30, Gerald Märzendorfer AK35, Stefan Brenner AK35, Martin Engebrecht AK35, Karin Jus AK40
SV Leoben mit Christian Wohlmutter AK25, Heike Heinemann AK45, Gabor Heinemann AK45, Peter Schumacher AK50
USC Graz mit Alexandra Raus AK25, Uschi Halbreiner AK25, Daniel Pilhatsch AK25

Herausragend die Leistung der sehr jungen USC Mannschaft. Die beiden Neo-Masterinnen Uschi und Alex teilten  sich sämtliche Titel in der AK 25;  Daniel siegte bei  allen seinen Rennen.
Neun österreichische AK Rekorde gehen auf das Konto unserer Masters:
Uschi Halbreiner AK 25 über 50R, 100L, 100B
Alexandra Raus AK 25 über 400F, 100R
Susanne Mayerhofer AK55 über 50R, 100R
Daniel Pilhatsch AK25 über 50B, 100B

In Summe bringen unsere Masters 38 österreichische Meistertitel, 19 zweite Plätze und 9 Bronzemedaillen mit. In der Medaillenbilanz wird der USC ausgezeichneter  Vierter von 70 Vereinen.
Der LSV  freut sich  sehr über das sensationell starke Abschneiden unserer Athleten und die ständig größer werdende Mastersszene!
ATUS Graz ATUS Knittelfeld SC Raiffeisen Mürzzuschlag SV Leoben USC

31 Mai / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

 

 

Bei den diesjährigen Masters Europameisterschaften war die Steiermark mit 9 Masters vertreten:

AT Graz: Jörg Witzmann AK 50, Petra Lang AK 45, Luise Herfurth AK 25

ATUS Graz: Susanne Mayerhofer AK 55, Walter Höger AK 55, Karlheinz Erregger AK 30

ATUS Knittelfeld: Dagmar Puffing AK 50, Herwig Rattinger AK 60

SV Kapfenberg: Gerhard Wieland AK 70

 

Leider war die EM geprägt von extremen Organisationsverschulden und zum Teil wirklich chaotischen und auch beängstigenden Zuständen beim Einschwimmen und im Vorstart. Der Ansturm zur EM war außerordentlich groß (10.000 Masters!), leider zeigten die Verantwortlichen kein wirkliches Interesse daran, diesen Mega Event in professioneller Art und Weise auszurichten. Das Geld der Masters war offensichtlich willkommener, als die Masters selbst.

Nicht desto weniger waren die Bedingungen für alle gleich schlecht und unsere Steirer konnten trotzdem zeigen, was in ihnen steckt.

Einmal mehr zeigte Gerhard Wieland mit 2 Siegen (100 Freistil, 100Rücken) und einem 2.Platz (50Freistil) auf. Wobei die Zeit über 100 Rücken österreichischen Rekord bedeutet und zum Sieg über 50 Freistil nur eine Hundertstel Sekunde fehlte.

gw

Petra Lang und Susanne Mayerhofer errangen jeweils über 100Rücken eine Bronzemedaille. Beide waren 3 mal am Start und beide beendeten ihre Rennen immer mit österreichischen Rekorden. Petra Lang über 50 + 100 Rücken, 100 Schmetterling und Susanne Mayerhofer über 50 + 100+ 200 Rücken.

sm

Dagmar Puffing konnte über alle 3 Brust-Distanzen persönliche Bestzeiten schwimmen.

Karlheinz Erregger schlug sich in seinem ersten Masterswettkampf ausgezeichnet, mit persönlichen Bestzeiten bei jedem Start : 50 Brust, 50 Schmetterling, 50 Freistil

Walter Höger bestätigte seine Zeiten trotz Erkrankung.

Herwig Rattinger erreichte sein bestes Ergebnis mit Bestzeit  über 50 Brust.

 P1040009

13 Mrz / 2016
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link
Nur 8 unserer steirischen  Masters  waren dieses Jahr bei den internationalen Wiener Mastersmeisterschaften in Floridsdorf vertreten:
Petra Lang, Doris Walenta, Luise Herfurth vom AT Graz und Antonio Mariani, Montgomery Kölli, Michael Raith, Walter Höger, Susanne Mayerhofer  vom ATUS Graz. Unsere Masters zeigten sich in sehr guter Form, neben unzähligen Bestzeiten, vielen Titeln und Stockerlplätzen,  wurden auch wieder einige österreichische AK Rekorde geknackt:
Luise Herfurth , AK 25, über 100R in 1:08,20
Petra Lang , AK 45, über 100R in 1:10,19, 200R in 2:32,94, 50D in 30,51
Susanne Mayerhofer , AK 55, über 200R in 2:51,07, 50D in 34,96, 400L in 6:30,78
 
In der Wertung um die beste Leistung und den Tagessieg errang Petra Lang den 3.Platz
 
Die Formkurve stimmt, die Vorbereitung für die EM läuft bestens.
 
IMG-20160313-WA0004 IMG-20160313-WA0003 IMG-20160313-WA0002 IMG-20160313-WA000012421836_10207542536296362_1790304640_n
 
11 Mrz / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Unsere Masters Schwimmer Petra Lang, AT Graz und Gerhard Wieland, SV Kapfenberg haben es 2015 in die Top 10 der FINA Masters Weltrangliste geschafft. Petra erreichte ihre Top 10 Platzierung auf der Kurzbahn, Gerhard auf der Langbahn, mit folgenden Bewerben:

 Petra Lang


200 Rücken     2:35,26
50 Delfin          30,51
100 Delfin        1:09,23

 Gerhard Wieland


50 Freistil         30,07
100 Freistil       1:05,57
100 Rücken     1:19,69
50 Rücken       36,57

 Außerdem bedeuten die 100Freistil und 50 Rücken von Gerhard Wieland einen Platz in den  „ALL TIME TOP 10 MASTER“ der FINA

Nachzulesen unter diesem link:

http://www.fina.org/content/masters-top-10

 Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen den beiden und allen anderen teilnehmenden Masters alles Gute für die in 2 Monaten stattfindenden Masters Europameisterschaften in London!

07 Feb / 2016
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Die Ausschreibung der 1. Internationalen steirischen Masters Meisterschaften war ein voller Erfolg und wurde in Masterskreisen sehr gut angenommen; ein noch größeres Starterfeld war leider war auf Grund von Terminkollisionen nicht möglich. Aber wir blicken mit  32 teilnehmenden Masters auf eine wirklich gute Beteiligung zurück. Alle Teilnehmer haben uns zur gelungenen Veranstaltung gratuliert und versprochen, die internationalen steirischen Masters MS fix im Terminkalender aufzunehmen.

Das schnelle Wasser der Auster ist seinem Ruf gerecht geworden und hat den Masters zu insgesamt 12  österreichischen AK-Rekorden verholfen, wobei 6 auf das Konto von Susanne Mayerhofer, AK 55 vom ATUS Graz gingen, weiters  verbuchten jeweils einen Rekord Gerhard Wieland AK 70 vom SV Kapfenberg sowie Petra Lang AK 45 und Luise Herfurth AK25 , beide vom AT Graz. Drei weitere Rekorde holte sich Karin Vogt AK60, unser Gast von SG ATV Allround Wiener Neustadt.

Das Ranking um den  steirischen Mastersmeister Titel :

Gold      Petra Lang, AK 45                            50R 32,64            995 Punkte

Silber    Susanne Mayerhofer, AK 55      100L 1:18,19       970 Punkte

Bronze Luise Herfurth, AK 25                    50R 33,02            735 Punkte

 

Gold      Gerhard Wieland, AK 70              50F 29,53             947 Punkte

Silber    Johann Hohl, AK 45                        100B 1:10,68      860 Punkte

Bronze Jörg Witzmann, AK 50                   100B 1: 17,10     732 Punkte

27 Sep / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

In einem sehr stark besetzen Starterfeld mit 360 Teilnehmern  aus 5 Nationen konnten sich unsere steirischen Masters auch dieses Jahr wieder   sehr gut behaupten.

Aus der Steiermark waren diesmal 4 Vereine mit 12 Masters am Start:

AT Graz : Luise Herfuth, Jörg Witzmann

ATUS Graz:, Susanne Mayerhofer, Michael Raith, Andreas Rajsek

SC Raiffeisen Mürzzuschlag: Clemens Krapscha, Gerald Märzendorfer, Stefan Brenner, Martin Engelbrecht

SV Leoben: Andrea Nachbagauer, Heike Heinemann

SKV Feuerwehr Graz: Windisch Karoline

Das Hallenbad in Linz Auhof war platzmäßig mehr als ausgelastet, die gute Organisation machte aber einen tollen Wettkampf möglich. Das Schiedsrichterteam hat mit wirklich sehr strengen Augen gewacht und mit zahlreichen  Disqualifikationen einen eigenen Rekord aufgestellt. Auch die erfahrendsten Schwimmer wunderten sich über die (un)verhältnishohe Zahl der Fehlstarts.

Nichts desto weniger können sich die Leistungen unserer Masters wieder sehen lassen, mit 11Titel, 15 Vize und 4  3.Plätzen haben sie bewiesen, dass auch an diesem sehr frühen Termin bereits starke Leistungen erbracht werden können.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Ergebnisse unter:

http://www.msecm.at/index.php?L=1&M=-2&VID=329

 

11 Aug / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

Die Steiermark hat einen Doppelweltmeister !!!

Bei der Masters WM in Kazan konnte Gerhard Wieland, vom SV Kapfenberg, in der Altersklasse 70-75  sowohl über 50 m als auch über 100 m Kraul die Goldmedaille erkämpfen. Über die 100m unterbot er seine alte Bestzeit um über eine Sekunde und stellte mit 1:05,57 nicht nur einen neuen österreichischen AK 70 Rekord auf, sondern unterbot auch den bestehenden Europarekord!

Über 50m und 100m Rücken erschwamm sich Gerhard jeweils die Bronzemedaille. Die 50m waren mit 36,57 ein neuer österr. AK 70 Rekord.

Das WM Resümee mit 2 Titeln + Europarekord, 2 Bronzemedaillen + österr. Rekord kann sich sehen lassen !!! GRATULATION

 

13 Jun / 2015
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Visit link

5000 Sportler aus aller Welt trafen sich letzte Woche zu den world sport games in Lignano. Mit 230 Teilnehmern stellte Österreich die größte Delegation. Darunter waren insgesamt 69 Schwimmer und davon wiederrum 45 Masters.

Am  Vormittag gehörte das Piscine Olympique der Jugend, die extrem stark loslegten, unzählige Siege holten und uns Masters für Nachmittag beinahe Unaufholbares vorlegten. Nichts desto trotz konnten wir bis zum letzten Tag immer mit der Jugend mithalten, erst im Abschluss fehlten uns auf Grund vorzeitiger Abreise einiger Masters-Schwimmer einige Medaillen.

Von der Steiermark mit dabei waren

Aus Mürzzuschlag: Gerald Märzendorfer, Stefan Brenner, Clemens Krapscha, Martin Engelbrecht

Aus Leoben: Heike und Gabor Heinemann

Aus Knittelfeld: Helmut Gassner

Aus Judenburg: Gernot Pirkwieser

Aus Graz: Susanne Mayerhofer

Spannende Rennen, Kämpfen bis zum Umfallen, regelrechte Staffelschlachten, faire Wettkämpfe, toller Teamgeist, gnadenlose Zweikämpfe um Hundertstel, psychologische Kriegsführungen, aber auch viele neue Freundschaften und jede Menge Spaß kennzeichneten die WSG 2015.

Die Anzahl der Weltmeistertitel, die wir steirischen Masters mitgebracht haben liegt jenseits der 30, dazu kommen noch etliche Silber- und Bronzemedaillen; Wir haben allen Grund darauf stolz zu sein und freuen uns über eine ständig wachsende Mastersszene!

P1010192 P1010121 P1010094 P1010077 FB_IMG_1433911626731 P1010259


Copyright 2013 LSV-Steiermark.