/// Aktuelles

21 Sep / 2017
Autor: mraith Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Gestern erfolgte der Startschuss der B Konzeption des Leistungszentrums Schwimmen. Gemeinsam mit dem A Kader absolvierte der Nachwuchs die erste Einheit.

16 Mai / 2017
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Die Stadt Graz ehrte am 16.5. im Hotel Paradies die StaatsmeisterInnen von 2016. Die Ehrung erfolgte durch Stadtrat Kurt Hohensinner und Sportamtsleiter Gerhard Peinhaupt.

Der LSV gratuliert den Schwimmern Caroline Pilhatsch, Christina Nothdurfter, Markus Höfferer, Claudia Hufnagl, Adam Franz, Dominik Unger, Daniel Pilhatsch, Gottfried Eisenberger und Matthias Schweinzer sowie der Wasserspringerin Regina Diensthuber.

 

 

01 Jun / 2016
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Im Beisein der Dachverbandspräsidenten, ASKÖ-Präsident Gerhard Widmann, ASVÖ-Präsident Christian Purrer sowie Sportunion-Präsident Stefan Herker wurden am Montag, den 30.5.2016 im Hotel Paradies insgesamt 10 LSV Athleten von Bürgermeister Siegfried Nagl und Stadtrat Kurt Hohensinner für ihre Staatsmeistertitel geehrt.

Am Bild von links nach rechts:

Sportunion-Präsident Stefan HerkerWasserspringerin Regina Diensthuber, Schwimmer: Claudia Hufnagl, Chrisitina Nothdurfter, Caroline Pilhatsch, Markus Höfferer, Sebastian Chavez, Dominik Unger, Eva Chavez, Daniel Pilhatsch, Gottfried Eisenberger sowie ASVÖ-Präsident Christian Purrer und ASKÖ-Präsident Gerhard Widmann

 

21 Mai / 2016
Autor: i.witzmann Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Europameisterschaft im Schwimmen (London, 16.-22.05.2016)

Caroline Pilhatsch hat über ihre Paradedisziplin 50m Rücken sensationell Platz 9 bei ihrer ersten Europameisterschaft der allgemeinen Klasse erreicht. Im Vorlauf und auch im Semifinale schwamm sie neuen österr. Rekord. Zum Finaleinzug fehlten letztendlich nur 2 Hundertstel-Sekunden. Beflügelt hat Caroline auch der Besuch der Familie in der Schwimmhalle der Spiele von 2012. LLZ-Trainer Dirk Lange und Caroline hoffen noch auf einen weiteren Start über die 100m Rücken im Rahmen der 4x100m Lagen-Staffel, um die Ausgangsposition für die Olympiaqualifikation zu verbessern.

Sehr zufrieden zeigte sich auch OSV Delegationsleiter Hubert Fessl.

Ergebnisse aus London

(Text von Martin Fessl)

 

05 Mai / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Mittwoch, 4. Mai: Pressetermin und Offizielle Entsendung sowie Verabschiedung des OSV TEAMS für die  EM in LONDON vom 9.-22. Mai 2016. Darunter LSV Vizepräsident Hugo Schuster und OSV Schulsport- und Ausbildungsreferent Hubert Fessl, die als Delegationsleiter fungieren. Nicht am Foto und entschuldigt LLZ Trainer Dirk Lange mit seinen Schützlingen Caro Pilhatsch, Claudia Hufnagl und Christina Nothdurfter (Trainingslager), sowie Felix Auböck und Jakub Maly.

03 Apr / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

EM Limit für Christina Nothdurfter
Swim Open Stockholm (Stockholm, 30.03.-02.04.2016)

Christina Nothdurfter (USC Graz) hat das geforderte Limit (31,88) sowohl im Vorlauf (31,77), als auch im Finale (31,81) über 50m Brust unterboten. Damit springt sie auf den Zug zur EM nach London Ende Mai auf. Kommendes Wochenende startet Christina und auch die weiteren LLZ Schwimmer/innen einen weiteren Angriff auf die Normzeiten beim Grazer Ströck-Meeting.

Ergebnisse aus Stockholm: http://www.livetiming.se/results.php?cid=2517 [03.04.2016]

 

EM Limit für Caroline Pilhatsch
Multination Meetings (Sofia, 02.04.-03.04.2016) und (Limassol, 02.04.-03.04.2016)

Caroline Pilhatsch (USC Graz) schwimmt in Sofia Meetingrekord und Jugend-EM-Limit über 50m Schmetterling (27,74 – 1. Platz). Über 100m Rücken (1:02,96 – 2. Platz) schwimmt sie EM Limit für London.
Am Sonntag unterbot Caroline das Jugend-EM Limit über 50m Rücken (29,57) und siegte über diese Strecke.
Sebastian Chaves-Diaz (USC Graz) konnte in Sofia ebenso gute persönliche Ergebnisse abliefern.

In Limassol starteten die Jahrgänge 2000. Hier legten Christoph Mühlhans (ATUS Knittelfeld) und Stefan Pilhatsch (USC Graz) weitere Talentproben ab.

Ergebnisse aus Sofia: http://www.bul-swimming.org/live/ [03.04.2016]
Ergebnisse aus Limassol: http://koek.org.cy/multination-youth-swimming-meet-limassol-2016/ [03.04.2016

13 Mrz / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

(Wiener Neustadt, 11.-13.03.2016) – am Bild Christoph Mühlhans (Mitte) mit Stefan Pilhatsch (rechts) und Simon Bucher

Die steirischen Nachwuchs-Schwimmer/innen zeigen auf!!!
Gesamt 32 Medaillen auf der Habenseite der steirischen Vereine.
Davon glänzen 7 Medaillen in GOLD.

Christoph Mühlhans (ATUS Knittelfeld) entschied die 100m, 200m und 400m Freistil, sowie die 100m Schmetterling für sich. Platz 2 holte er über 400m Lagen. Er war damit der erfolgreichste Steirer in Wiener Neustadt.

Vergoldet hat sich auch Lukas Milcher (2001, ATUS Knittelfeld) über 200m Rücken. Platz 2 holte er über 100m Rücken nach einem Missgeschick mit der Nasenklammer beim Start.

Lena Wieser (ATUS Knittelfeld) siegte über die 100m Rückendistanz und gewann über 100m Freistil die Silbermedaille.

Lisa Stradner (SV Kapfenberg) stellte mit dem Sieg über 400m Freistil ihr Talent unter Beweis.

Die weiteren Medaillengewinner:
Sebastian Pyrek (AT Graz)                2. Platz 200m Schmetterling
                                                                3. Platz 400m Lagen und 200m Lagen
Heidi Stradner (SV Kapfenberg)     3. Platz 800m Freistil
Amelie Goriup (AT Graz)                  3. Platz 100m Brust und 200m Brust
Felix Rupp (USC Graz)                      3. Platz 100m Brust
Ursula Zückert (USC Graz)               2. Platz 100m Rücken und 400m Freistil
                                                                3. Platz 200m Rücken und 100m Freistil
Ida Gössinger (USC Graz)                 2. Platz 200m Rücken
                                                                3. Platz 100m Rücken
Jan Klicnik (USC Graz)                     3. Platz 100m Schmetterling und 200m Freistil
Stefan Pilhatsch (USC Graz)            3. Platz 100m Schmetterling und 100m Freistil
                                                                2. Platz 100m Rücken
Moritz Spary (AT Graz)                     3. Platz 200m Brust
Felix Frick (USC Graz)                       3. Platz 200m Brust
Mannschaft ATUS Knittelfeld weiblich (3. Platz 4x50m Freistil und 4x50m Lagen) und männlich (2. Platz 4x50m Freistil)
Erfolgreichster steir. Verein: ATUS Knittelfeld mit 12 Medaillen (6 Gold, 4 Silber, 2 Bronze)
Ergebnisse im Detail sind unter www.msecm.at abrufbar.

28 Feb / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Der steirische Schwimmsport befindet sich pünktlich zum Start ins Olympiajahr im Aufwind. Neben den aufstrebenden Nachwuchshoffnungen Joanna Brandner (15 Jahre), Christoph Mühlhans (16), Stefan Pilhatsch (15) und Lena Moser (17), beweist die Spitze des steirischen Schwimmsports aufsteigende Form.

Christian Scherübl überzeugt mit 2 Siegen bei den AAC Championchips in Housten.

Matthias Schweinzer absolvierte die Generalprobe für die Olympiaqualifikation im 10km Open-Water Bewerb in Abu Dhabi mit starker Leistung und Platz 34 beim Weltcup-Auftakt. Mit dieser Leistung hätte sich Matzi für RIO qualifiziert 🙂

Gottfried Eisenberger und Martin Spitzer springen als Titelverteidiger bzw. Mitfavorit bei der Münchner HEAD-Trophy ins kühle Nass (05.-06.03.2016).

Nachwuchs-Star Caroline Pilhatsch bereitet sich wie auch Christoph Mühlhans, Sebastian Chabes-Diaz und Stefan Pilhatsch auf das Multinations-Meetings (Zypern und Bulgarien) Anfang April vor. Unter anderem bei einem Kurz-Trainingslager des OSV in Graz Anfang März.

Insgesamt zeigen die Formkurven also nach oben und lassen das Fallen mehrerer Normen für die EM in London bzw. Olympia in Rio Anfang April und auch beim Heim-Meeting in Graz (ATUS Trophy 08.-10.04.2016) erhoffen. Zufrieden zeigen sich angesichts dieser Entwicklung auch LLZ Trainer Dirk Lange und LSV Präsident Peter Putzgruber, wohlwissend, dass sportliche Erfolge gute Argumente für die Lösung der großen Infrastrukturprobleme des heimischen Sports sind.

08 Feb / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Steirische Hallenmeisterschaften 2016 – 05.-07.02. – Graz Eggenberg

Bei den Hallen Kurzbahnmeisterschaften in der Auster in Graz Eggenberg dominierten die Schwimmer des USC Graz, welche von 42 zu vergebenden Titeln in der Allgemeinen Klasse 33 einheimsten. Allen voran Claudia Hufnagl mit 9 Erfolgen war die dominierende Schwimmerin an diesem Wochenende  gefolgt von  Gottfried Eisenberger mit 8  sowie Caroline Pilhatsch mit 6 Titel.

Für die große Überraschung sorgte jedoch  Joanna Brandner vom ATUS Knittelfeld, welche den Jugendrekord von Caroline Pilhatsch aus dem Jahr 2013 auf 2:19,78  verbesserte.

Für die Athleten des Leistungszentrums war dieser Wettkampf eine Standortbestimmung, beginnt doch jetzt der letzte Trainingszyklus vor der  mit April startendenden Qualifikationsperiode für die Europameisterschaften in London und die Olympiade 2016  in Rio.

 

Steirische  Meister Damen:

50 Kraul Meza – Peraza Laura, 100 Kraul                -Chaves-Diaz Eva, 200 Kraul -Moser Lena, 400 Kraul – Hufnagl Claudia, 800 Kraul – Hufnagl Claudia, 1500 Kraul – Hufnagl Claudia , 50 Rücken – Pilhatsch Caroline,

100 Rücken – Pilhatsch Caroline,  200 Rücken – Brandner Joanna, 50 Brust – Nothdurfter Christina,

100 Brust – Hohl Denise, 200 Brust – Hufnagl Claudia,  50 Delfin – Pilhatsch Caroline, 100 Delfin – Meza Peraza Laura,  200 Delfin – Hufnagl Claudia, 100 Lagen – Moser Lena, 200 Lagen – Moser Lena,

400 Lagen – Hufnagl Claudia,  4×100 Kraul

USC Graz (Hufnagl, Spreizer, Pilhatsch Chaves-Diaz Eva)

4X200 Kraul       USC Graz (Hufnagl, Spreizer,  Chaves-Diaz Eva, Pilhatsch C.)

4X100 Lagen      USC Graz (Pilhatsch C., Nothdurfter, Chaves-Diaz E. , Hufnagl)

 

Steirische Meister Herren:

 

50 Kraul – Spitzer  Martin, 100 Kraul – Höfferer Markus,  200 Kraul – Höfferer Markus,

400 Kraul  – Eisenberger Gottfried, 800 Kraul – Eisenberger Gottfried, 1500 Kraul – Eisenberger Gottfried, 50 Rücken – Walenta Kelvin, 100 Rücken – Adam Franz, 200 Rücken – Eisenberger Gottfried,

50 Brust – Pilhatsch Daniel, 100 Brust – Pilhatsch Daniel,  200 Brust – Pilhatsch Daniel, 

50 Delfin – Spitzer  Martin, 100 Delfin – Chaves-Diaz Sebastian,  200 Delfin – Eisenberger Gottfried,

100 Lagen – Pilhatsch Daniel,  200 Lagen – Eisenberger Gottfried, 400 Lagen – Eisenberger Gottfried,

4×100 Kraul – USC Graz (Spitzer, Höfferer, Adam Chaves-Diaz S.)

4X200 Kraul  – ATUS Graz (Poduschka, Pichler, Walenta, Mandl N.)

4X100 Lagen – USC Graz  (Eisenberger K, Pilhatsch D., Pilhatch S., Eisenberger K.

12 Dez / 2015
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden
Visit link

Trainieren mit Profis! Der in der Therme Aqualux Fohnsdorf am Freitag, 11. Dezember, am Nachmittag  ausgetragene  „Nachwuchstag des steirischen Landesschwimmverbandes“  wird den 32 jungen Schwimmtalenten (Jahrgang 2002 und jünger), die aus der ganzen Steiermark angereist waren,  wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Unter der Leitung von LLZ Sportkoordinator Martin Fessl  begleiteten EM Starter Gottfried Eisenberger, European Games Siegerin Caroline Pilhatsch, sowie die beiden LLZ A-Kaderschwimmer Sebastian Chaves-Diaz und Daniel Pilhatsch, allesamt mehrfache Staatsmeister in verschiedenen Lagen, die Nachwuchstalente beim Techniktraining auf den vier Bahnen im Sportbecken der Therme des Lichts. Emotionaler Höhepunkt war ganz bestimmt das gemeinsame Staffelschwimmen mit den „Großen“. Und zur Freude aller gaben Thermendirektor Hans Christian Schautzer und Bademeisterchef Helmut Slavinec nach dem Gruppenfoto grünes Licht für Spiel und Spaß im gesamten Thermenareal.  


Copyright 2013 LSV-Steiermark.