/// Wasserspringen: Lotfi und Albiez beim FINA Diving Grand Prix in Rostock

Visit link
23 Feb / 2020
Autor: p.diensthuber Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share
Am diesjährigen FINA Grand Prix in Rostock nahmen die 2 GAK Athleten Dariush Lotfi und Cara Albiez mit dem OSV Nationalteam und ihrem Trainer Shahbaz Shahnazi teil.
Dieser Wettkampf wurde eigentlich eingeschoben weil heuer die zuerst geplanten Deutschen Meisterschaften kurzfristig nicht international ausgetragen wurden. Daher entschloss sich der OSV mit einem sehr verjüngten Team an diesem sehr starken und traditionsreichen Grand Prix in Deutschland teilzunehmen. In diesem Olympiajahr gab es mit 27 Nationen einen neuen Teilnehmerrekord. Dementsprechend schwer war es für unser junges Team hier eine Platzierung im vorderen Teilnehmerfeld zu erreichen.
Absolut Nerven gezeigt hat die erst 14jährige Cara Albiez, die in einem sehr starken Damenfeld vom 3m Brett als jüngste Teilnehmerin und beste Österreichin eine beeindruckende und konstante Leistung zeigen konnte.
Vom Turm war Dariush Lotfi in einem hochkarätigen 30köpfigen Teilnehmerfeld am Start. Dariush sprang seine neue Serie und konnte 3 gute Sprünge ins Wasser setzen. Was hier aufgrund der fehlenden Turmtrainingsmöglichkeiten in Graz noch fehlt, ist die Konstanz der Sprünge in einem so langen Wettkampf. Dariush kann aber auf jeden Fall mit der Schwierigkeit seiner neuen Serien international voll mithalten.


Copyright 2013 LSV-Steiermark.