/// Schwimmen: Österreichische Nachwuchsmeisterschaften 2019

Visit link
13 Aug / 2019
Autor: mraith Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share

Zwischen 25-28.Juli gingen im Welser Welldorado die Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften mit erfolgreicher steirischer Beteiligung über die Bühne. Beim stark besetzten Saisonhighlight der österreichischen Nachwuchs-Schwimmelite waren 55 Vereine mit ihren stärksten SchwimmerInnen am Start. Mit dabei die steirischen Vereine AT Graz, ATUS Graz, ATUS Knittelfeld, SC Raiffeisen Mürzzuschlag, SV Kapfenberg, SV Leoben, SV Therme Nova Köflach und USC Graz.

Highlight dieses Events aus der Sicht des Steirischen Schwimmsports war der von Laura Paier (SV Leoben) um mit mehr als 4 Sekunden unterbotene österreichische Jahrgangsrekord über 200m Brust.

Die Sportvereinigung Leoben (7x Gold, 4x Silber, 3x Bronze) schaffte es mit ihren SchwimmerInnen im Medaillenspiegel auf Platz 6; USC Graz (2x Gold, 1x Silber, 4x Bronze) auf Platz 17; SV Thermenova Köflach (1x Gold, 1x Silber) auf Platz 23, dicht gefolgt vom AT Graz (1x Gold, 2x Bronze) auf Platz 25 und somit noch immer in der ersten Hälfte des österreichischen Nachwuchsleistungssports; und auch der ATUS Knittelfeld gehört mit 1x Silber zu den steirischen Medaillengewinnern.

Erfolgreichste steirische SchwimmerIn war Linda Paier (SV Leoben), die sich in Summe vier österreichische Meistertitel (100m und 200m Brust, 400m und 800m Freistil) und 2x Bronze (200m und 400m Lagen) holte.

Ihre Schwester Laura Paier (SV Leoben) unterbot neben ihrem österreichischen Rekord auch weitere 7 steirische Rekorde und sicherte sich drei österreichische Meistertitel (100m und 200m Brust, 200m Lagen), zwei Vizemeistertitel (100m und 200m Freistil) und eine Bronzemedaille (400m Freistil).

Valentina Passer (USC Graz) dominierte über die Rückenstrecken und wurde zweifache österreichische Meisterin (100m und 200m Rücken) sowie über Freistil einmal zweite (200m) und einmal dritte (100m). Mit ihrer starken Leistung unterbot sie ihren eigenen steirischen Rekord über 100m Rücken.

Weiters ist die hervorragende Leistung von Pia Fessl (ATUS Knittelfeld) herauszuheben, die den steirischen Jahrgangsrekord über 100m Brust verbesserte.

Steirische MedaillengewinnerInnen:



Copyright 2013 LSV-Steiermark.