/// Masters EM London 2016

Visit link
31 Mai / 2016
Autor: Martin Fessl Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share

 

 

Bei den diesjährigen Masters Europameisterschaften war die Steiermark mit 9 Masters vertreten:

AT Graz: Jörg Witzmann AK 50, Petra Lang AK 45, Luise Herfurth AK 25

ATUS Graz: Susanne Mayerhofer AK 55, Walter Höger AK 55, Karlheinz Erregger AK 30

ATUS Knittelfeld: Dagmar Puffing AK 50, Herwig Rattinger AK 60

SV Kapfenberg: Gerhard Wieland AK 70

 

Leider war die EM geprägt von extremen Organisationsverschulden und zum Teil wirklich chaotischen und auch beängstigenden Zuständen beim Einschwimmen und im Vorstart. Der Ansturm zur EM war außerordentlich groß (10.000 Masters!), leider zeigten die Verantwortlichen kein wirkliches Interesse daran, diesen Mega Event in professioneller Art und Weise auszurichten. Das Geld der Masters war offensichtlich willkommener, als die Masters selbst.

Nicht desto weniger waren die Bedingungen für alle gleich schlecht und unsere Steirer konnten trotzdem zeigen, was in ihnen steckt.

Einmal mehr zeigte Gerhard Wieland mit 2 Siegen (100 Freistil, 100Rücken) und einem 2.Platz (50Freistil) auf. Wobei die Zeit über 100 Rücken österreichischen Rekord bedeutet und zum Sieg über 50 Freistil nur eine Hundertstel Sekunde fehlte.

gw

Petra Lang und Susanne Mayerhofer errangen jeweils über 100Rücken eine Bronzemedaille. Beide waren 3 mal am Start und beide beendeten ihre Rennen immer mit österreichischen Rekorden. Petra Lang über 50 + 100 Rücken, 100 Schmetterling und Susanne Mayerhofer über 50 + 100+ 200 Rücken.

sm

Dagmar Puffing konnte über alle 3 Brust-Distanzen persönliche Bestzeiten schwimmen.

Karlheinz Erregger schlug sich in seinem ersten Masterswettkampf ausgezeichnet, mit persönlichen Bestzeiten bei jedem Start : 50 Brust, 50 Schmetterling, 50 Freistil

Walter Höger bestätigte seine Zeiten trotz Erkrankung.

Herwig Rattinger erreichte sein bestes Ergebnis mit Bestzeit  über 50 Brust.

 P1040009



Copyright 2013 LSV-Steiermark.