/// Blog Archive

28 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Große Erfolge für die steirischen Schwimmer für das  REGIONALE LEISTUNGSZENTRUM FÜR SCHWIMMEN an der NMS Lindenallee Knittelfeld. Jan Fessl holte sich nicht weniger als 8 Bundesmeistertitel! Sein Teamkollege Lukas Milcher glänzte mit 6 Goldenen! Mit am Foto Lars Igelmund, der sich über Silber und Bronze freute.

15 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Am 1. Oktober 2013 startete das „LLZ – B-Kaderkonzept“. Dieses umfasst im Wesentlichen ein zentral angebotenes Stützpunkttraining wie auch verschiedene LLZ-Sichtungsmaßnahmen.Das Stützpunkttraining besteht aus in Graz ansässigen Athleten sowie temporär berufenen Sportlern aus der gesamten Steiermark. Zur Qualifizierung der zeitlich befristeten Trainingsangebote werden quartalsweise sogenannte „(Talent)-Sichtungsmaßnahmen“ durchgeführt. Diese Maßnahmen laufen in enger Kooperation mit dem Borg-Gymnasium in Graz. Es wird im Rahmen dieser Sichtung eine erste Trainingseinheit „am Land“  von 9.00 -10.30 Uhr  – im Borg-Gymnasium (Monsberger Gasse 16, 8010 Graz), mit koordinativen und konditionellen Tests – durchgeführt. Ein zweites Training findet dann im Anschluss als Schwimmtraining in der „Auster“-Graz statt. Die Trainingsziele dieser Einheit setzen sich sowohl aus Technik, wie auch aus verschiedenen standardisierten Tests im Beine-Schwimmen, Tauchen, Schnelligkeit und im Ausdauer-Bereich zusammen.

 Eine aus diesen Leistungsüberprüfungen abgeleitete Rangliste bildet dann die Grundlage zur Vergabe von quartalsmäßigen Trainingseinladungen. Sportler bekommen gemeinsam(!) mit den Heimtrainern die Möglichkeit am Stützpunkttraining in Graz teilzunehmen. Für die Trainer ist diese Trainingsteilnahme als sogenannte „Trainer-Hospitation“ zu werten. Es gibt ihnen die Chance, hautnah Erfahrungen und Leistungsentwicklungen ihrer Schützlinge mitzuerleben und die Trainingsphilosophie des LLZ besser zu verstehen.

 Das Stützpunkttraining besteht aus mindestens einer(!) Landeinheit – im Borg – und abhängig von der Leistungseinschätzung von bis zu zwei zusätzlichen Einheiten im Wasser. Dieses Trainingsangebot ist vereinsübergreifend. Es besteht keine Verpflichtung oder Intension den eigenen Verein zu verlassen. Das Stützpunkttraining soll den Heimtrainern Hilfestellung im täglichen Training geben und helfen die Trainingsumfänge ihrer Athleten maßgeblich zu steigern.

15 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Gleich nach offiziellem Start des LLZ – B-Kaderkonzeptes wurde bereits am vergangenen Samstag (12.10.2013) der erste steiermarkweite Sichtungslehrgang in Graz abgehalten. Insgesamt 12 NachwuchsathletInnen aus der gesamten Steiermark folgten der Einladung von Dirk Lange und wurden durch ihre Trainer und zahlreichen Eltern begleitet.

Das erste Feedback der Beteiligten fiel durchwegs positiv aus, besonders der motivierende Effekt für die jungen AthletInnen wurde hervorgehoben. Vielleicht nimmt das eine oder andere Talent dies zum Anlass um durchzustarten….

Die Ergebnisse in der kommenden Saison werden es zeigen.

DSC06061 DSC06062 DSC06063 DSC06064 DSC06065 DSC06066 DSC06067 DSC06069 IMG_3678 IMG_3679 IMG_3682 IMG_3693 IMG_3705 IMG_3711 IMG_3717 IMG_3721 IMG_3725 IMG_3734 IMG_3735 IMG_3736

 

14 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Zwei wichtige Siege bringen die Wasserball U19 Mannschaft an die Tabellen Spitze. Mit einem weiteren Sieg gegen Innsbruck im nächsten Spiel kann der Meistertitel in dieser Altersklasse fixiert werden. ‚Hier geht‘ zu den Spielberichten vom Wochenende: 
Die U19 Mannschaft des WBV Graz schlug im Samstagsspiel den WBC Innsbruck mit 16 zu 8.

Schon dieVorbereitung zum Spiel war angeheizt durch den „Kappendiebstahl“ in Graz. Alle vier Kappensätze der Grazer konnten nicht gefunden werden und so stand das Spiel vor Anpfiff knapp vor dem Abbruch. – Eine Strafverifizierung mit 12 zu 0 stand im Raum. Letztlich konnten wir noch acht weiße Kappen auftreiben und das Spiel konnte mit wenigen Minuten Verspätung doch angepfiffen werden.
Den Ausschlag gab aber letztlich die Dominanz und Disziplin aller Spieler die nach den Vorgaben von Trainer STUHEC Uros eine tolle Partie ablieferten.

Im Sonntagsspiel schlugen die U19 Jungs dann auch noch denen den Linzer SK mit 16 zu 12

In einem spannenden Spiel behielten wir gegen die Linzer die Oberhand auch wenn es zwischenzeitlich sehr ausgeglichen war.
Im Spiel ging es recht ruppig zu. der WBV konnte sich zu Beginn mit drei Toren absetzten. Doch die Linzer gaben nicht auf und so kamen sie wieder heran und erzielten im dritten Spielabschnitt auch den Ausglich zum 10 zu 10. In dieser Phase drohte das Spiel uns Grazern zu entgleiten. Doch dann sammelten wir uns wieder und konnten durch tolle Aktionen das Spiel letztlich doch recht klar mit 16 zu 12 gewinnen.
Nach diesem Wochenende sind wir nun an der Tabellenspitze – noch ein Spiel gegen WBC Innsbruck ist ausständig. Mit einem Sieg in Innsbruck sind wir Meister in dieser Klasse.

VUSINOVIC Nikola, KÖLLI Michael waren die Topscorer und Filip POPIC im Tor sorgte für den nötigen Rückhalt.

VUSINOVIC_Nikola

 

MichiKoelliV1

11 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Ein „Historisches“ Service für unsere Seitenbesucher. Die Liste der steirischen Rekorde aller Altersklassen und Disziplinen  im Zeitraum 2003 bis 2013 steht zum Download bereit. In naher Zukunft werden wir auch alle Ergebnisse und die Bestenliste – unmittelbar nach jedem Wettkampf auf unserer Seite veröffentlichen.

Hier geht‘ zum Download: Steirische_Rekorde

 

11 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Nach Fertigstellung der neuen Homepage veröffentlicht der LSV-Steiermark nun auch News und Ergebnisse der steirischen Sportler auf Facebook. Unter

 www.facebook.com/landesschwimmverband

 werden alle Freunde des Schwimmsports aktuell informiert. Wir freuen uns über zahlreiche „Likes“ auf unserer neuen Facebook.Seite! 

10 Okt / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Der Aufschwung im Masterssport – vor allem aus steirischer Sicht – hält an:  insgesamt holten unsere steirischen Athleten 15 Gold-  3 Silber- und 1 Bronzemedaille in die Steiermark. In Wels waren im heurigen Jahr über 400 Teilnehmer am Start. „Die steigende Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr sind auch ein Zeichen dafür, dass der Masterssport immer beliebter wird!“ ist Susanne Mayerhofer, LSV Vorstandsmitglied und Mastersreferentin im LSV, überzeugt.  Unsere steirischen Teilnehmer: 

LANG Petra, MILLWARD-SADLER Adrian, WALENTA Doris (AT GRAZ),   KRIVEC Vuk, MAYERHOFER Susanne (ATUS), GASSNER Helmut (ATUS Judenburg), WOHLMUTTER Christian (SV LEOBEN) 

Der LSV Steiermark ist sehr stolz auf diese kleine Gruppe, da  die Titel-Ausbeute wirklich  enorm war; mit 15 österreichischen Meistertiteln , sowie 3 Silber- und 1 Bronzemedaille war das ein mehr als starkes  Zeichen im Aufwärtstrend der Mastersbewegung.

Herzliche Gratulation  den Teilnehmern!


Copyright 2013 LSV-Steiermark.