/// Blog Archive

23 Jul / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Die Bundessportakademie Graz führt gemeinsam mit dem Österreichischen Schwimmverband eine Ausbildung zum staatlich geprüften Schwimm-Instruktor durch. Ausbildungsziel ist die Betreuung von Nachwuchs-, Breitensportlern und Wettkämpfern in den Vereinen. Die Absolventen und Absolventinnen erlernen die Qualifikation, selbstständig einen zielorientierten sportlichen Übungsbetrieb zu leiten, eine umfassende Wettkampfbetreuung zu führen, sowie Spaß und Freude am Schwimmsport zu vermitteln. Infos und Anmeldformular zum DOWNLOAD: 

Formular: Trainerkurs_Schwimmen 

 

21 Jul / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Toller Erfolg für die Staffel des ATUS-Graz: Österreichischer Staatsmeistertitel in der 400m Lagenstaffel – Gold für  Markus Scherübl, Daniel Pilhatsch, Gottfried Eisenberger, Christian Scherübl. Detailbericht von der OSV Homepage mit allen Ergebnissen: Allgemeine Klasse: Österreichische Staatsmeistertitel für Sascha Subarsky (50m Rücken), Birgit Koschischek (50m Rücken, 100m Freistil), Caroline Reitshammer, Bernhard Reitshammer (50m Brust), Markus Scherübl (100m Freistil), Lisa Zaiser, Philipp Jaksche (200m Lagen), Jördis Steinegger (1.500m Freistil), David Brandl (800m Freistil), SVS Schwimmen, ATUS Graz (4x100m Lagen). 4 Tage lang schwammen 259 Aktive aus 44 Vereinen im schmucken Kapfenberger Sportbad um 40 Staatsmeistertitel. Die erfolgreichste OSV-Athletin dieser 68. Österreichischen Staatsmeisterschaften im Schwimmen war die 18-jährige Kärntnerin Lisa Zaiser mit 5 Einzeltiteln (400m Lagen, 100m Brust, 50m Schmetterling, 200m Freistil, 200m Lagen). „Ich bin die Meisterschaften aus dem Training heraus geschwommen, da der Fokus auf der WM nächste Woche liegt. Dass ich in Kapfenberg so erfolgreich unterwegs bin, überrascht mich positiv und stimmt mich sehr zuversichtlich für Barcelona“, sagt die WM-Teilnehmerin. Bei den Herren war der Linzer David Brandl mit 4 Einzeltiteln (1.500m Freistil, 400m Freistil, 200m Freistil, 800m Freistil) eine Klasse für sich. „Die Form ist ausgezeichnet, das Selbstvertrauen groß. Die Vorfreude auf die WM wächst von Tag zu Tag“, so der 26-Jährige. Er ist bei der in sieben Tagen beginnenden WM der Routinier im vierköpfigen Team Austria. „Ich erwarte mir Bestzeiten“, stellt Brandl klar. Neben Brandl und Zaiser sind Caroline Reitshammer und Jakub Maly im WM-Aufgebot. Die Tiroler Brustspezialistin Caroline Reitshammer hat ihre Form bei der Universiade in Kazan vergangene Woche überprüft. „Ein WM-Semifinaleinzug über die 50m Brust ist mein Traum, ein Top-20 Platz ist, wenn alles rund läuft, realistisch“, erzählt die WM-Debütantin. Ebenfalls Debütant auf der WM-Langbahn ist der 21-jährige Jakub Maly. Wie seine Kollegen nutzte er die Staatsmeisterschaften in Kapfenberg als letzten Test vor Barcelona. „Ein Wettkampf ist das beste Training“, weiß der Burgenländer. 

Das Quartett Zaiser, Reitshammer, Maly und Brandl fliegt am Donnerstag (25. Juli) in die katalanische Metropole.

Positive Stimmung bei den nationalen Meisterschaften
„Stimmungsvolle Staatsmeisterschaften dank der zahlreichen und begeisterten Zuseher hier in Kapfenberg“, sagt OSV-Präsident Christian Meidlinger. Er lobte besonders die perfekte Organisation durch die Kapfenberger Sportvereinigung und den Landesschwimmverband Steiermark sowie die Arbeit der 28 Kampfrichter und die Unterstützung der vielen freiwilligen Helfer. Erfreulich ist die Zahl von Talenten, die bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Kapfenberg sowie bei den Junioren-Europameisterschaften in Polen und bei den europäischen, olympischen Jugendtagen in Utrecht gute Figur gemacht haben. „Das zeigt, dass die Jugendarbeit in den Vereinen funktioniert“, so Meidlinger.

50m Rücken weiblich
Gold: Birgit Koschischek (SVS Schwimmen) – 30,14
Silber: Jördis Steinegger (ASV Raiffeisen Linz) – 30,36
Bronze: Patricia Hais (SG ATV-Allround Wr. Neustadt) – 30,82

Gold Junioren I: Emma Burtscher (SV Val Blu Bludenz) – 32,40
Gold Junioren II: Patricia Hais (SG ATV-Allround Wr. Neustadt) – 30,82

50m Rücken männlich
Gold: Sascha Subarsky (SU Mödling) – 27,18
Silber: Oliver Simkovic (ASV Wien) – 27,33
Bronze: Filip Milcevic (SVS Schwimmen) – 27,43

Gold Junioren I: Andreas Senn (Tiroler WSV) – 27,92 
Gold Junioren II: Sascha Subarsky (SU Mödling) – 27,18

50m Brust weiblich
Gold: Caroline Reitshammer (SU citynet@ Hall in Tirol) – 32,93
Silber: Christina Nothdurfter (USC Graz) – 33,26
Bronze: Lena Kreundl (ASV Raiffeisen Linz) – 33,82

Gold Junioren I: Isabella Sauer (ESV St. Pölten) – 33,79
Gold Junioren II: Lena Kreundl (ASV Raiffeisen Linz) – 33,38 (Vorlauf)

50m Brust männlich
Gold: Bernhard Reitshammer (SU citynet@Hall in Tirol) – 29,20
Silber: Daniel Pilhatsch (ATUS Graz) – 29,36
Bronze: Jakob Hrubesch (Union SV Krems) – 29,59

Gold Junioren I: Bernhard Reitshammer (SU citynet@Hall in Tirol) – 29,17 (Vorlauf)
Gold Junioren II: Jakob Hofmann (Donau Wien) – 30,08

100m Freistil weiblich
Gold: Birgit Koschischek (SVS-Schwimmen) – 56,56
Silber: Lena Kreundl (Schwimmclub Wörgl) – 56,99
Bronze: Eva Chaves-Diaz (USC Graz) – 57,69

Gold Junioren I: Eva Chaves-Diaz (USC Graz) – 57,69
Gold Junioren II: Lena Kreundl (ASV Raiffeisen Linz) – 56,99

100m Freistil männlich

Gold: Markus Scherübl (ATUS Graz) – 51,52 
Silber: David Brandl (1. Perger Schwimmverein UNIQA) – 51,65
Bronze: Dietmar Stockinger (Donau Wien) – 51,96

Gold Junioren I: Nikolaus Dittrich (SV Simmering) – 52,25
Gold Junioren II: Maksim Inic (SC im Theresianum Wien) – 53,05

200m Lagen weiblich
Gold: Lisa Zaiser (SV Volksbank Spittal/Drau) – 2:14,63
Silber: Isabella Sauer (ESV St. Pölten) – 2:24,71
Bronze: Alexandra Minkova (SVS Schwimmen) – 2:27,89

Gold Junioren I: Isabella Sauer (ESV St. Pölten) – 2:24,71
Gold Junioren II: Alexandra Minkova (SVS Schwimmen) – 2:27,89

200m Lagen männlich
Gold: Philipp Jaksche (Welser TV 1862) – 2:07,78
Silber: Sebastian Steffan (SG Eisenstrasse) – 2:07,87
Bronze: Heiko Gigler (SV Volksbank Spittal/Drau) – 2:08,13

Gold Junioren I: Philipp Jaksche (Welser TV 1862) – 2:07,78
Gold Junioren II: Heiko Gigler (SV Volksbank Spittal/Drau) – 2:08,13

1.500m Freistil weiblich
Gold: Jördis Steinegger (ASV Raiffeisen Linz) – 17:17,15
Silber: Claudia Hufnagl (SC Diana) – 17:28,12
Bronze: Martina Ganz (SVS Simmering) – 17:55,94

800m Freistil männlich
Gold: David Brandl (1. Perger Schwimmverein UNIQA) – 8:19,61
Silber: Markus Ambros (SVS Schwimmen) – 8:27,03
Bronze: Stefan Keinrath (ESU) – 8:58,03

4 x 100m Lagenstaffel Damen
Gold: SVS-Schwimmen (Gina Blum, Marie-Theres Zeilinger, Birgit Koschischek, Alexandra Minkova) – 4:23,08
Silber: SV Volksbank Spittal/Drau (Rachel Blok, Lisa Zaiser, Katharina Egger, Chantall Hatzenbichler) – 4:29,21
Bronze: ASV Raiffeisen Linz (Jördis Steinegger, Anna Seitlinger, Lena Kreundl, Juliana Espernberger) – 4:31,52

4 x 100m Lagenstaffel Herren
Gold: ATUS Graz (Markus Scherübl, Daniel Pilhatsch, Gottfried Eisenberger, Christian Scherübl) – 3:53,18
Silber: SU Mödling (Christoph Margotti, Sascha Subarsky, Karim Eed) – 3:55,23
Bronze: SV-Simmering (Maximilian Prindl, Kevin Höfferer, Nikolaus Dittrich, Markus Höfferer) – 3:55,33

Unter www.msecm.at finden Sie alle Ergebnisse vom Wochenende in gesammelter Form.

 

 

 

21 Jul / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link
Bei den Steirischen Landesmeisterschaften der Wasserspringer konnten die Athleten bei prächtigem Sommerwetter und vor einer großen Publikumsschar mit tollen Leistungen aufzeigen. Einige konnten alle 3 Meistertitel (1m, 3m und Turm) erringen. Das waren Alexander Grebenz, Alba Doujenis und Regina Diensthuber. Fotos: Christoph Eibl 
 
Die neuen Steirischen Meister:
Herren 1m: 1. Simon Mayer (271,20 Pkte)
 
            3m: 1. Simon Mayer (275,80)
 
Männlich C, 1m: 1. Alexander Grebenz (242,10)
                         
                   3m: 1. Alexander Grebenz (275,80)
 
                Turm: 1. Alexander Grebenz (231,00)
 
Männlich E, 1m: 1. Severin Schimanofsky (86,95)
 
Weiblich B,1m: 1. Alba Doujenis (292,05)
 
                 3m: 1. Alba Doujenis (302,75)
 
              Turm: 1. Alba Doujenis (226,60)
 
Weiblich C,1m: 1. Regina Diensthuber (251,75)
                       
                  3m: 1. Regina Diensthuber (256,40)
                            
               Turm: 1. Regina Diensthuber (197,65)
 
Weiblich D, 1m: 1 .Anna-Isabel Siefken (164,80)
                       
                   3m: 1. Anna-Isabel Siefken (170,50) 
 
Weiblich E,  1m: 1. Eleni Chatzevagelou (82,20)
 
Bildschirmfoto 2013-07-21 um 19.45.02
 
 
 
 1073320_10200430220013500_466171453_o
 
Diensthuber.GAK (2)
 
 
Doujenis.GAK
 
Grebenz.GAK
       
14 Jul / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link
Bei den Österreichischen Meisterschaften im Wasserspringen im Wiener Stadionbad holten die Steirer 3 Bronzemedaillen durch Simon Mayer vom 1m Brett, Alba Doujenis ebenfalls vom 1m und Maximilian Jatzko vom Turm. Erfolgreichster Athlet mit 3 Goldmedaillen war Constantin Blaha von der Schwimm Union Wien, je 1x Gold gab es für Jugend Europameisterin Sophie Somloi (1m), Hannah Rott (3m) und Michelle Staudenherz (Turm). Für die Athleten der GAK Wasserspringer geht es kommende Woche mit einem Trainingslehrgang in der Grazer Auster weiter und die Saison endet nächstes Wochenende (19.+20.7.2013) mit den Steirischen Meisterschaften (1m, 3m, Turm) in der Grazer Auster.
 
Die Ergebnisse der ÖM 2013:
 
Herren 1m: 1. Konstantin Blaha (SUW)
                   2. Florian Rott (SUW)
                   3. Simon Mayer (GAK)
                   5. Maximilian Jatzko (GAK)
 
Herren 3m: 1. Konstantin Blaha (SUW)

                   2. Florian Rott (SUW)
                   3. Fabian Brandl (SUW)
                   5. Maximilian Jatzko (GAK)
                   6. Simon Mayer (GAK)
 
Herren Turm: 1. Konstantin Blaha (SUW)
                      2. Florian Rott (SUW)
                      3. Maximilian Jatzko (GAK)
 
 
Damen 1m:   1. Sophie Somloi (SUW)
                     2. Hannah Rott (SUW)
                     3. Alba Doujenis (GAK)
 
Damen 3m: 1. Hannah Rott (SUW)
                   2. Sophie Somloi (SUW)
                   3. Yaren Kocacaya (SUW)
                   4. Alba Doujenis (GAK)
 
Damen Turm: 1. Michelle Staudenherz (SUW)
                      keine Steirerin am Start !
 
07 Jul / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Steirische Jugendrekorde für die Staffel von ATG und SV Köflach, Gottried Eisenberger vom ATUS Graz erfolgreichster Athlet mit 11 Goldmedaillen….

165 Schwimmerinnen und Schwimmer starteten am vergangenen Wochenende von 05. – 07. Juli  bei den steirischen Meisterschaften von 05. – 07.07. im Sport und Wellnessbad „Auster“ in Graz-Eggenberg. An diesen Meisterschaften nahmen 75 weibliche und 90 männliche Schwimmerinnen aus 9 steirischen Vereinen teil. Bereits am ersten Wettkampf am Freitag gab es einen Steirischen Jugendrekord: Das Team vom SV Volksbank Köflach (Schroll I./Hohl/Witzmann/Schroll G.) holte sich mit einer Zeit von 4:13,50 über 4x 100m Freistil-Staffel den Titel (u16). Herausragend auch die Leistung der Staffel des ATG: Pichler August, Mandl Konstantin, Walenta Kevin und Schaffer Florian mit 4:19,92 Steirischer Jugendrekord über 4x 100m Lagen in der Staffel (u16). Sensationell auch die Leistung von Gottfried Eisenberger (ATUS Graz) mit insgesamt 11 Goldmedaillen an 3 Wettkampftagen. 

Download Ergebnisse: 

Ergebnisse_5JUL

Ergebnisse_6JUL

Ergebnisse_7Jul_Vormittag

Ergebnisse_7Jul_Nachmittag

 

Detaillierte Zeiten/ alle Ergebnisse unter: 

http://www.cis-online.net/?menu=2&cat=2&lang=de&v_id=805

 

11x Gold für Gottfried Eisenberger bei den steirischen Meisterschaften im Schwimmen

11x Gold für Gottfried Eisenberger bei den steirischen Meisterschaften im Schwimmen

 

Pichler August, Mandl Konstantin, Walenta Kevin und Schaffer Florian mit 4:19,92 Steirischer Jugendrekord über 4x 100m Lagen in der Staffel (u16)

Pichler August, Mandl Konstantin, Walenta Kevin und Schaffer Florian mit 4:19,92 Steirischer Jugendrekord über 4x 100m Lagen in der Staffel (u16)

 IMGM3492 IMGM3486 IMGM3478 IMGM3475 IMGM3473 IMGM3386 IMGM3356 IMGM3344 IMGM3330 IMGM3304 IMGM3288 IMGM3286 IMGM3282 IMGM3218 IMGM3216 IMGM3197 IMGM3163 IMGM3157 IMGM3039 IMGM3027 IMGM3023 IMGM3017 IMGM3016 IMGM3011 IMGM2958 IMGM2956 IMGM2955 IMGM2936 IMGM2926 IMGM2923 IMGM2848 IMGM2844 IMGM2843 IMGM2842 IMGM2839 IMGM2836 IMGM2794 IMGM2790 IMGM2779 IMGM2774 IMGM2767 IMGM2763 IMGM2761 IMGM2744 IMGM2741 IMGM2715 IMGM2713 IMGM2700 IMGM2696 IMGM2695 IMGM2691 IMGM2682 IMGM2667 IMGM2663 IMGM2645 IMGM2615 IMGM2600 IMGM2580 IMGM2568 IMGM2567 IMGM2516 IMGM2511 IMGM2480 IMGM2479 IMGM2473 IMGM2438 IMGM2433 IMGM2402 IMGM2393 IMGM2385 IMGM2383 IMGM2366 IMGM2362 IMGM2357 IMGM2355 IMGM2352 IMGM2344 

Ausschreibung und Zeitplan zum Download: 

3_meldeerg[1]

2_ZEITPLAN_25SEK[1]

1_SteirischeMeisterschaften2013


Copyright 2013 LSV-Steiermark.