/// Ein Olympiasieger übt sich als Lehrer > Kleine Zeitung

Visit link
27 Apr / 2013
Autor: leni Tags: Keine Tags vorhanden Kommentare: 0

Bookmark and Share

Südafrikas Schwimm-Star Cameron van der Burgh holte 2012 Gold, nun trainiert er in Graz und gibt heimischen Athleten Tipps. Locker ausschwimmen, ein kurzer Plausch mit den Kollegen, abduschen, abtrocknen – Cameron van der Burgh fällt in seiner knallroten Badehose in der Eggenberger “Auster” nicht weiter auf. Und doch hebt ihn etwas von den anderen Schwimmern ab. “Er ist ganz normal, aber eben sehr schnell”, bringt es das Grazer Schwimm-Ass Markus Scherübl auf den Punkt. Van der Burgh holte bei den Olympischen Spielen in London 2012 über 100 Meter Brust Gold und stellte mit 58,46 Sekunden einen neuen Weltrekord auf. Noch bis nächsten Mittwoch spult der Südafrikaner seine Bahnen im steirischen Landesleistungszentrum ab – unter der Obhut von Trainer Dirk Lange, der ihn gemeinsam mit weiteren internationalen Talenten nach Graz geholt hat, um auch mit den heimischen Athleten zu trainieren. Van der Burgh hat aber als Einziger sein Quartier bei Lange bezogen.

Mehr als acht Jahre trainieren die beiden schon gemeinsam. Da liegt die Frage nahe, ob sie mittlerweile Freunde sind. “Was meinst du, Dirk?”, überlässt Van der Burgh mit einem breiten Grinsen die Antwort seinem Coach. “Es gibt eine professionelle und eine private Beziehung”, sagt der Deutsche und Van der Burgh ergänzt: “Ich vertraue ihm und wir haben Spaß, aber er ist trotzdem mein Trainer, also ist Respekt wichtig.” Privat tauschen sie am Wochenende das Schwimmbecken mit der Innenstadt, klassisches Sightseeing steht an. “Ich zeige ihm das Standardprogramm”, erzählt Lange.

Zu entdecken gibt es noch viel, seit seiner Ankunft am Anfang der Woche hat der 24-Jährige nur das Schwimmbecken gesehen, aber das gefällt ihm: “Es ist nett hier, super zum Trainieren.” Dabei schlüpft der Brust-Star auch in die Rolle des Coaches, wenn er Bahn an Bahn mit den steirischen Athleten Martin Spitzer und Co. schwimmt. “Ich gehöre hier zu den Ältesten und fühle mich wie ein Lehrer, der den anderen etwas beibringen kann. Sie müssen noch hart an sich arbeiten”, sagt Van der Burgh. Mit einem Olympiasieger als Lehrer dürfte die Motivation nicht schwer fallen.

Foto © GEPACameron van der Burgh (RSA) und Trainer Dirk Lange

via Ein Olympiasieger übt sich als Lehrer > Kleine Zeitung.




/// Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Sie könnten Erster sein!

/// Schreiben Sie eine Antwort


Copyright 2013 LSV-Steiermark.