/// Auftakt der Schwimmsaison

Visit link
08 Mrz / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden

Bookmark and Share

In der Auster in Graz/Eggenberg begannen heute Nachmittag die österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften. Die ersten vier Meisterschaftstitel gingen an Jördis Steinegger (400m Lagen), Jakub Maly (400m Lagen), Claudia Hufnagl (800m Freistil) und David Brandl (1.500m Freistil). Das WM-Limit für Barcelona erbrachte Jakub Maly.

Jakub erbringt WM-Limit

Pünktlich um 16:30 Uhr wurden in der „Auster“, dem größten Sportbecken im Süden Österreichs, die 53. österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften im Schwimmen eröffnet. Laut Meldeliste greifen bei der Vergabe von 40 Meisterschaftstiteln bis Sonntag 287 OSV-Aktive aus 48 Vereinen mit insgesamt 1.170 Einzel- und 44 Staffelstarts ins Wettkampfgeschehen ein. Für Österreichs Schwimmerinnen und Schwimmer geht es neben Medaillen auch um die erfolgreiche Qualifikation für folgende Großereignisse: WM in Barcelona (28. Juli bis 4. August), Junioren-WM in Dubai (26. bis 31. August), Jugend-EM in Poznan (10. bis 14. Juli) und die EYOF in Utrecht (15. bis 19. Juli).

WM-Limit für Maly

Nach 4:20,61 Minuten schlug Jakub Maly über 400m Lagen an. „Das war recht ordentlich“, sagt der OSV-Athlet. Er blieb 0,97 Sekunden unter dem OSV-WM Limit für Barcelona. „Natürlich wäre es noch cooler gewesen, wenn ich auch das FINA-WM-Limit geknackt hätte, aber das war heute noch nicht drinnen“, so Jakub. Für die Entsendung zur WM in Barcelona gilt folgende Bestimmung: Pro Einzeldisziplin kann der OSV einen Aktiven melden, der das OSV-Limit erreicht hat. Bei einer Meldung von zwei Aktiven ist für beide Athleten das FINA-Limit erforderlich. 1. WM-Qualifikationsperiode: 1. bis 3. März (Internationale Meetings); 7. bis 10. März (Österreichische Hallenstaatsmeisterschaften); 15. bis 17. März (Internationale Meetings); 2. Qualifikationsperiode: 1. Mai bis 16. Juni (Internationale Meetings).

RESULTATE– Tag 1

400m Lagen weiblich (WM-Limit: 4:47,38)

1. Jördis Steinegger (ASV Raiffeisen Linz) – 4:53,25
2. Sophie Enkner (Union McDonald´s ADM Linz) – 5:09,49
3. Hannah Schaberl (SVS Simmering) – 5:16,16

400m Lagen männlich (OSV-WM-Limit: 4:21,58; FINA-WM-Limit: 4:18,99)

1. Jakub Maly (ESU) – 4:20,61) / WM-Limit
2. Philipp Jaksche (Welser TV 1862) – 4:29,23
3. Markus Ambros (SVS Schwimmen) – 4:33,30
4. Sebastian Steffan (SG Eisenstrasse) – 4:37,00 / EYOF-Limit

800m Freistil weiblich (WM-Limit: 8:39,47)

1. Claudia Hufnagl (SC Diana) – 9:03,33
2. Jördis Steinegger (ASV Raiffeisen Linz) – 9:09,74
3. Katharina Egger (SV Volksbank Spittal/Drau) – 9:14,66

1.500m Freistil männlich (WM-Limit: 15:23.52)

1. David Brandl (1. Perger SV Uniqa) – 15:52,80
2. Christian Scherübl (ATUS Graz) – 16:04,97
3. Matthias Schweinzer (ATUS Graz) – 16:06,72

Tipp! Liveticker, Startlisten und alle Ergebnisse (inklusive Sieger JUNIOREN)  der ÖHSTM unter http://www.msecm.at

PREVIEW– Freitag, 8. März (Die Vorläufe beginnen um 9:00 Uhr, die Finalläufe um 16:30 Uhr)

• 50m Freistil weiblich
• 50m Freistil männlich
• 100m Brust weiblich
• 100m Brust männlich
• 200m Rücken weiblich
• 200m Rücken männlich
• 400m Freistil weiblich
• 400m Freistil männlich
• 100m Schmetterling weiblich
• 100m Schmetterling männlich
• 4 x 200m Freistil weilblich
• 4 x 200m Freistil männlich

 

Quelle: www.osv.or.at




/// Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Sie könnten Erster sein!

/// Schreiben Sie eine Antwort


Copyright 2013 LSV-Steiermark.