/// Blog Archive

28 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

In einem spannenden Spiel gewinnen wir unser erstes Spiel in dieser Meisterschaft mit 12 zu 10.

Im ersten Viertel noch etwas zögerlich, kam unsere junge Truppe im Laufe der Zeit immer besser ins Spiel. Der neue Trainer, Uros Stuhec, hat die Mannschaft hervorragend eingestellt. Nach nur drei Wochen Arbeit sah man sehr motivierte Spieler, die nur so vor Selbstvertrauen strotzten.

Mit Vojinovic NicolaKölli Michael,Preimesberger PatrickMolnar KristofGörög-Nagy DanielKakafura Tine und Ehmann Saschahaben sich gleich 7 Spieler in die Torschützenliste eingetragen. Letztlich war auch eine tolle, ausgeglichene Mannschaftsleistung die Grundlage zum ersten Sieg in dieser Meisterschaft.

Das OSV Team unter der Führung von Mike Fasching zeigte Schwächen im Abschluss und konnte besonders im Schlussabschnitt nichts mehr dagegenhalten.

28 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share

Im Sonntagsvormittagsspiel trafen wir auf ASV-Wien.

Ein schweres Spiel, wie wir bereits schon zuvor erahnten. Im Abschluss klappte es auf unserer Seite nicht wirklich und so zog er ASV Abschnittsweise mit bis zu 10 Toren davon. Unsere junge Truppe gab aber nicht auf, zeigte Charakter und kämpfte bis zum Schlusspfiff. Letztendlich kassierten wir eine klare 14 zu 4 Niederlage, die natürlich für hängende Köpfe in unseren Reihen sorgte.

Im dritten Spiel, gegen Donau-Wien, gingen wir dann wieder etwas konzentrierten an die Sache und hatte auch mehr Glück bei unseren Schüssen.

Zeitweise waren wir bis auf zwei Tore herangekommen, ehe wir dann durch Eigenfehler wieder mehr zurückfielen. Am Ende war es wieder das Quäntchen weniger Erfahrung, das uns in eine weitere Niederlage (13 zu 7) führte – auch wenn man in diesem Spiel eine deutliche Steigerung zum Vormittag erkennen konnte.

Alles in allem war es das erwartet harte Wochenende, von denen es noch weitere geben wird. Nichts desto trotz sind wir aber zuversichtlich, dass der Fleiß und Charakter unsere Mannschaft richtungsweisen ist und uns auch noch viel Freude bereiten wird.

Ein Wermutstropfen zum Abschluss, – als Tabellen Dritter in der Vorrunde haben wir jetzt Heimrecht in der dritten Hauptrunde! – das heißt, von drei Runden spielen wir zwei zuhause.

Durchhalten und weiter arbeiten- lautet die Devise.

AN dieser Stelle bedanken wir uns bei PUNTIGAMER und der GOURMET PATISSERIE für die Verpflegung unsere VIP Gäste!

28 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share

Am kommenden Wochenende finden ab Freitag bis Sonntag die steirischen Hallenmeisterschaften im Schwimmen auf der 25 m Bahn in der Auster statt. Daran nehmen nach derzeitigem Stand der Dinge insgesamt  12 Vereine mit 206 SchwimmerInnen (101 Damen und 105 Männern) teil.

Der Leistungskader des Landesschwimmverbandes Steiermark wird überwiegend am Samstag die von Dirk Lange vorgegebenen Bewerbe absolvieren, wobei hier der Trainingseffekt im Vordergrund stehen wird. Dieser Kader steht im vollen Training und nimmt auf diese Meisterschaften keine, wie immer geartete Rücksicht, zumal der nächste Höhepunkt mit den Österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften Anfang März (ebenfalls in der Auster) fix vorgegeben ist. Die Kadermitglieder werden außer den Samstageinzelbewerben am gesamten Wochenende auch in den Staffeln ihrer Vereine zum Einsatz kommen.

Neben den LeistungszentrumsschwimmerInnen wird auch der Nachwuchs an den Wettkämpfen teilnehmen und seine „Visitenkarte“ abgeben.

 

=> Zeitplan

=> Meldeliste

27 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Die GAK Wasserspringer konnten bei der 2. Station des Alpe Adria Tournaments mit Springern aus Deutschland, Kroatien, Italien und Österreich 5 Medaillenränge erreichen. Allen voran Simon Mayer, der sowohl vom 1m als auch vom 3m Platz siegreich war. Weiters gab es Gold durch Alba Doujenis vom 3m Brett. Silber und Bronze von Regina Diensthuber und viele sehr gute Platzierungen von allen Athleten.

Somit liegen Mayer, Diensthuber, Doujenis und Grebenz vor der letzten Station in Graz von 19.-21.4. in der Gesamtwertung deutlich in den Medaillenrängen.

Ein ganz klares Zeichen, dass die Arbeit von Trainer Paul Pachernegg, der ja nach dem Abtreten von Petra Schuster die Truppe übernommen hat, bereits Früchte trägt.

Die Ergebnisse von der 2. Station in Zadar: 

Weiblich B: 

1m: 5. Alba Doujenis
3m: 1. Alba Doujenis

Weiblich C:

3m: 3. Regina Diensthuber
1m: 2. Regina Diensthuber

Weiblich D:

3m: 5. Anna-Isabel Siefken
1m: 6. Anna-Isabel Siefken

Weiblich E:

1m: 6. Eleni Chatzievagelou

Männlich A:

3m: 1. Simon Mayer
1m: 1. Simon Mayer

Männlich C:

1m: 6. Alexander Grebenz
3m: 5. Alexander Grebenz

 

23 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Bundesliga News

So jung wie noch nie, in der 20ig jährigen Vereinsgeschichte, startet der WBV-Graz am Wochenende in die Bundesliga.

Die Grazer, rund um Trainer Uros Stuhec, haben sich in dieser Saison ganz der Nachwuchsarbeit verschrieben. Ziel des Vorstandes ist es durch gezielte Förderung der U19 Spieler die Basis für mehr Konstanz und Nachhaltigkeit im steirischen Wasserballsport zu legen.

Neben Graz, hat auch Salzburg, nach dem Abgang einiger Routiniers und dem Trainer, diesen Weg eingeschlagen  was uns in unserem Weg bestätigt. Wir werden mit einem Durchschnittsalter von unter 20 Jahren noch unter dem Schnitt von Salzburg liegen.

Mit Filip PopicEldin Ribic und Michael Kölli stehen auch U17 Teamspieler in unseren Reihen rund um diese werden wir unser Spiel organisieren. Alles in allem keine leichte Aufgabe in der Vorrunde, da ASV und Donau Wien sich verstärkt haben und heuer wohl höhere Ziele anstreben als das untere Play-Off.

Termine für dieses Wochenende:

Sa 26.01.13 18:00 WBV Graz – OSV U15 (Graz Eggenberg) Bundesliga

So 27.01.13 10:30 WBV Graz – ASV (Graz Eggenberg) Bundesliga

So 27.01.13 16:00 WBV Graz – Donau (Graz Eggenberg) Bundesliga

23 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

GAK Wasserspringen nimmt am internationalen Meeting in Zadar vom 25. – 27. Juli teil.
Beim letzen Meeting erreichte das Team von GAK Wasserspringen den 1. Platz in der Teamwertung! 

22 Jan / 2013
Autor: admin Tags: Keine Tags vorhanden. Kommentare: 0

Bookmark and Share
Visit link

Pressebericht in der „KLEINEN ZEITUNG“:

Gute Nachrichten für alle Schwimmsporttalente der obersteirischen Klubs! In der NMS Lindenallee Knittelfeld wird das erste regionale Leistungszentrum für Schwimmen installiert.

Damit wird eine neue Förderstruktur für Schwimmtalente zwischen 10 und 14 Jahren geschaffen, wobei die Förderung keinesfalls auf die Knittelfelder Schwimmtalente beschränkt ist.

Alle Interessenten, alle jungen Schwimmer und Schwimmerinnen der Schwimmvereine der Region  haben die Möglichkeit, das Leistungszentrum zu besuchen; natürlich auch SportlerInnen noch ohne Vereinszugehörigkeit.

Die Nähe des Schwimmbades, die Infrastruktur an der Schule und auch ein Frühtraining im Rahmen des Unterrichts eröffnen den jungen Sportlern neue Perspektiven. Auch Neo-Sportreferent der Stadt Knittelfeld Dr. Heimo Korber hat seine Unterstützung zugesagt. Dem entsprechend erwartet sich Schwimmverbandspräsident Ing. Peter Putzgruber einen weiteren Aufschwung der obersteirischen Schwimmszene. 

 

ON, Murtaler Zeitung:

Starke Vorstellung des RLZ-Teams der NMS/HS Lindenallee!

Sportlich und schulisch mit Biss!

Das RLZ-Team überzeugt nicht nur in der Schule, sondern bringt auch im Wasser Spitzenleistungen. Schulleiterin Dipl. Päd. Roswitha Korbel ist stolz auf den 1. und 2. Jahrgang des regionalen Leistungszentrums für Schwimmen. So klassierten sind Elias Köll, Luca Kirchmair und Simon Fessl im Spitzenfeld bei polysportiven Bewerben und bei den ersten Schwimmwettkämpfen im Wintersemester. „Da an unserer Schule der Laufsport auch großgeschrieben wird, werden wir in Zukunft auch im Aquathlon vorne mitmischen!“, freut sich NMS Li Lehrer und RLZ Trainer Hubert Fessl auf die bevorstehende Freiluftsaison.

 

Weitere Infos unter  http://www.hs-lindenallee.at/

 


Copyright 2013 LSV-Steiermark.